Zur Startseite

Titelbild Tage MBM Weimar 2010Anlässlich des 300. Geburtstages von Wilhelm Friedemann Bach, der 1710 als ältester Sohn von Johann Sebastian Bach in Weimar geboren wurde, fanden die Tage Mittel-deutscher Barockmusik vom 14. bis zum 16. Mai 2010 in Weimar statt. Insgesamt 650 Besucher erlebten die zehn Veranstaltungen des Festivals, das MBM in Kooperation mit der Stadt Weimar unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Stefan Wolf veranstaltete.

Die Veranstaltungsreihe vermittelte in mehreren Konzerten, einer Filmveranstaltung, einer Podiumsdiskussion mit Musik und Lesung sowie mit barocken Gaumenfreuden und thematischen Führungen ein lebendiges Bild der Residenzstadt um 1700. Somit lenkte das kleine Festival den Blick bewusst auf die reiche Barockmusiktradition der Stadt Weimar, die in ihrer Wahrnehmung oft hinter das überwältigende klassische Erbes der Stadt zurücktritt.

Gestaltet wurden die Konzerte, die an den unterschiedlichsten Orten im Stadtgebiet Weimars – von der Jacobskirche und dem Stadtschloss bis hin zum Kommunalen Kino mon ami – stattfanden, u.a. von der Sopranistin Gudrun Sidonie Otto, vom renom-mierten Barockorchester La Stagione Frankfurt unter der Leitung von Michael Schneider, vom Vocalconsort labia vocalia aus Berlin, vom Ensemble Wooden Voices aus Weimar sowie von Studierenden des Instituts für Alte Musik der Hochschule Franz Liszt Weimar unter der Leitung von Prof. Bernhard Klapprott. In einem besonderen Konzert zum Auftakt des dreitägigen Festivals stellten sich Schülerinnen und Schüler des Musikgymnasiums Belvedere in Weimar als die Barockspezialisten von morgen vor.

 
 

© Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

MBM Logo rechte Spalte
 
 
 
 
Immer aktuell infomiert sein