1

25. Tage Mitteldeutscher Barockmusik

Unter der Schirmherrschaft
des Bürgermeisters der Stadt Arnstadt,
Herrn Frank Spilling

In Thüringen auf den Spuren der Bach-Familie zu wandeln, ist ein Vergnügen und eine Herausforderung zugleich, denn Lebens- und Wirkungsstätten gibt es schier zahllose in der schönen Landschaft zwischen Harz und Thüringer Wald. In eine Bach-Stadt mit ganz besonderem Flair wollen wir Sie in diesem Jahr mit unseren Tagen Mitteldeutscher Barockmusik locken – in den ältesten Ort Thüringens: nach Arnstadt.

Sogleich wird Ihnen die Bachkirche einfallen, an der der 18jährige Johann Sebastian Bach seine ersten Organistenstelle innehatte. Er konnte in seinem Wirken auf ein breites Familienfundament aufbauen: Schon ab 1620 war Caspar Bach als Türmer in der kleinen Residenzstadt angestellt, und Heinrich Bach, der ab 1641 als Organist an der Ober- und Liebfrauenkirche wirkte, begründete die sogenannte „Arnstädter Linie“. Insgesamt waren es elf „Bache“, die hier als Stadt- und Hofmusiker, Organisten oder Instrumentenbauer tätig wurden und mehr als 100 Jahre lang das städtische Musikleben befruchteten.

Das alles bietet ein weites Feld für ein dichtgefülltes barockmusikalisches Wochenende. Dass wir zugleich mit der 25. Ausgabe unserer Tage Mitteldeutscher Barockmusik auch das 25-jährige Bestehen unseres Vereins, der MBM, feiern, macht uns das Wochenende im Mai zu einem ganz besonderen Moment.

Seien Sie also unsere Gäste! Feiern Sie mit uns! 


Impressionen der letzten Jahre:

© Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

MBM Logo rechte Spalte
 
 
Flyer unMittelBARock 2019
 
 
Immer aktuell infomiert sein